Minijobs in Solingen

Solingen bietet dir die Möglichkeit, Minijobs in vielen verschiedenen Branchen und Bereichen zu übernehmen. Sie werden in der Regel genutzt, um Geld dazuzuverdienen. Besonders für Schüler und Studenten sind sie eine interessante Option. Sie werden aber auch oft als Zweitjob genutzt, um das Haupt-Gehalt aufzubessern. Wenn du dich für Minijobs in Solingen interessierst, findest du hier auf Tideri alle aktuellen Stellenanzeigen. Wir suchen für dich alle passenden Stellen zusammen und stellen sie dir auf einer Seite vor. 

Neu
Examinierte Pflegekraft (m/w/d) auf Minijobbasis
Aktiv Pflege Odenthal
42651 Solingen
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent (m/w/d) im Bauingenieurwesen/Wirtschaftsingenieurwesen
ISOTEC GmbH
42699 Solingen
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent im internationalen Vertrieb mit Französisch Kenntnissen (m/w/d)
KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG
42349 Wuppertal
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent Technologiemanagement (m/w/d)
KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG
42349 Wuppertal
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent Technologiemanagement (m/w/d)
KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG
42349 Wuppertal
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent im Bereich ökologische Nachhaltigkeit (m/w/d)
KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG
42349 Wuppertal
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent Produktmanagement (m/w/d)
KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG
42349 Wuppertal
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent im internationalen Vertrieb mit Englisch Kenntnissen (m/w/d)
KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG
42349 Wuppertal
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent im internationalen Vertrieb mit Englisch Kenntnissen (m/w/d)
KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG
42349 Wuppertal
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent im internationalen Vertrieb mit Französisch Kenntnissen (m/w/d)
KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG
42349 Wuppertal
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent Produktmanagement (m/w/d)
KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG
42349 Wuppertal
VollzeitMini-JobUnbefristet
Metzgermeister / Metzgergeselle / Fleischereifachverkäufer / Quereinsteiger (m/w/d) in Vollzeit, Teilzeit oder als Minijob
Breidohr Handels GmbH Karriere
40724 Hilden
Voll-/TeilzeitMini-JobUnbefristet
Metzgermeister / Metzgergeselle / Fleischereifachverkäufer / Quereinsteiger (m/w/d) in Vollzeit, Teilzeit oder als Minijob
Breidohr Handels GmbH
40724 Hilden
Voll-/TeilzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent*in in der Netzwirtschaft / Energiewirtschaft (m/w/d)
Currenta GmbH & Co. OHG
51381 Leverkusen
VollzeitMini-JobUnbefristet
Werkstudent*in Lean & Projekte (m/w/d)
Currenta GmbH & Co. OHG
51381 Leverkusen
VollzeitMini-JobUnbefristet
Inhaltsverzeichnis

Minijob in Solingen: Definition, Verdienstgrenze

Mit einem Minijob meint man in der Regel eine geringfügige Beschäftigung mit Verdienstgrenze. Diese liegt derzeit bei 520 Euro und orientiert sich an dem Mindestlohn von 12 Euro pro Stunde. Wird der Mindestlohn in Zukunft erhöht, plant man auch die Verdienstgrenze entsprechend anzupassen. In der Regel handelt es sich bei Minijobs in Solingen um Aushilfe-Stellen, bei denen man einfache Tätigkeiten übernimmt, um die Arbeit der Vollzeitkräfte zu unterstützten. Daher ist meist auch nur eine Einarbeitung und keine Ausbildung nötig. Minojobber dürfen auch von Privatpersonen eingestellt werden, um sie bei Aufgaben im Haushalt zu unterstützen. 

Es ist nicht unüblich, sich in einem Minijob in Solingen etwas dazuzuverdienen. Die Zahl der geringfügigen Beschäftigten hat sich seit 2003 um etwa eine Million erhöht. In 2021 gab es insgesamt 7.37 Millionen geringfügig Beschäftigte in Deutschland. Besonders Frauen scheinen oft einen Minijob zu ergreifen, denn etwa 4,24 Millionen also etwas mehr als die Hälfte der geringfügig Beschäftigte waren Frauen

Minijobs bei einem Unternehmen in Solingen

Da Minijobber sehr unkompliziert eingestellt werden können, sind sie eine beliebte Beschäftigungsform in Unternehmen. So können zu bestimmten Zeiträumen kurzfristig mehr Personen eingestellt werden, die aber nicht langfristig an das Unternehmen gebunden sind. Das ist zum Beispiel bei saisonalen Schwankungen wichtig, um genügend Personal  zu haben. Aber auch Arbeitnehmer in Solingen profitieren von den Minijobs, denn die Stellen sind größtenteils flexibel in den Arbeitszeiten und die Einstellung erfolgt schnell, so kann man unkompliziert etwas hinzuverdienen. Arbeitnehmer können auch einen Einblick in verschiedene Branchen erhalten, da in der Regel keine spezielle Ausbildung nötig ist. 

Hier einige Beispiele für Minijobs in Solingen: 

  • Nachhilfelehrer in Solingen: Als Nachhilfelehrer ist man dafür verantwortlich, Schülern außerhalb des Unterrichts Unterstützung in bestimmten Fächern zu bieten. Man hilft den Schülern dabei, ihre Leistungen zu verbessern, indem man ihnen zusätzliche Erklärungen und Übungen anbietet. Man kann entweder bei Unternehmen oder als freiberuflicher Lehrer arbeiten.
  • Altenpfleger (Ausbildung benötigt): Altenpfleger sind dafür verantwortlich, ältere Menschen bei der Bewältigung des Alltags zu unterstützen. Dazu gehören Aufgaben wie die Unterstützung bei der Körperpflege, die Hilfe bei der Mobilität oder auch die Unterstützung bei der Freizeitgestaltung. Um als Altenpfleger arbeiten zu können, benötigt man allerdings eine spezielle Ausbildung.
  • Hilfskraft Produktion: Eine Hilfskraft in der Produktion unterstützt das Produktionsteam bei der Herstellung von Waren. Zu den Aufgaben können zum Beispiel das Sortieren von Materialien, das Bedienen von Maschinen oder auch das Verpacken der Produkte gehören. In der Regel arbeitet eine Hilfskraft in der Produktion in einem Schichtsystem.
  • Reinigungshilfe: Als Reinigungshilfe in Solingen ist man für die Sauberkeit und Ordnung in bestimmten Gebäuden oder Räumen verantwortlich. Dazu gehören Aufgaben wie das Staubsaugen, Wischen und Abstauben. Es gibt aber auch Unternehmen, die sich auf die Reinigung von bestimmten Bereichen spezialisieren, wie zum Beispiel von Fenstern.
  • Aushilfe Bäckerei: Eine Aushilfe in einer Bäckerei arbeitet in der Regel auf Teilzeitbasis und unterstützt das Bäckerei-Team bei der Produktion von Backwaren, beim Verkauf von Produkten und beim Kundenkontakt. Die Aufgaben können je nach Bäckerei variieren, können jedoch das Aufbacken von Produkten, das Vorbereiten von Teig und die Reinigung von Arbeitsflächen und Geräten umfassen.
  • Promoter in Solingen: Ein Promoter ist in der Regel ein Verkaufsförderer, der Produkte oder Dienstleistungen auf Messen, Veranstaltungen oder in Einkaufszentren bewirbt. Die Hauptaufgabe besteht darin, potenzielle Kunden anzusprechen, ihnen Informationen über das Produkt oder die Dienstleistung zu geben und diese zum Kauf zu bewegen.
  • IT-Vertriebsbeauftragte: Ein IT-Vertriebsbeauftragter ist ein Vertriebsmitarbeiter, der sich auf den Verkauf von IT-Produkten und -Dienstleistungen spezialisiert hat. Dazu gehören zum Beispiel Software, Cloud-Lösungen oder IT-Consulting. Die Aufgabe des IT-Vertriebsbeauftragten besteht darin, potenzielle Kunden zu identifizieren, Geschäftsbeziehungen aufzubauen und Verträge abzuschließen. 

Die Verdienstgrenze – Es gilt eine Verdienstgrenze von 520 Euro pro Monat. Fällt das Einkommen aber unerwartet höher aus, ist das mittlerweile kein Problem mehr. Bis zu zwei Monate pro Jahr kann der Beschäftigte in Solingen bis zu 1.040 Euro im Monat verdienen, ohne den Status als Minijobber zu verlieren. Kommt dies aber häufiger vor, oder war der höhere Verdienst abzusehen, verliert man den Status als Minijobber. 

Minijobs in Solingen in einem privaten Haushalt

Als Minijobber in Solingen kann man nicht nur in Unternehmen, sondern auch in privaten Haushalten eingestellt werden. Der Arbeitnehmer muss aber genau wie ein Unternehmen den Minijobber bei der Minijob-Zentrale anmelden und Abgaben für die Kranken- und Rentenkasse zahlen. Außerdem dürfen nicht alle Arbeiten im Haushalt von einem Minijobber übernommen werden. Zum Beispiel sind Aufgaben, die klassischerweise von einem Unternehmen geleistet werden, als Minijobber nicht erlaubt. Man darf also niemanden als Elektriker oder Maurer als Minijobber im Haushalt einstellen. Alle Aufgaben im haushaltsnahen Bereich, die üblicherweise von der Familie übernommen werden, sind aber erlaubt. 

Dazu gehören die folgenden Arbeitsbereiche: 

  1. Hilfe bei der Reinigung in Solingen: Eine Haushaltshilfe für die Reinigung kann den Haushalt bei der Reinigung von Innenräumen wie Böden, Möbeln, Küche und Badezimmer unterstützen. Dazu gehört beispielsweise das Staubsaugen, Abstauben, Wischen und Reinigen von Fenstern. Die Reinigungskraft kann entweder regelmäßig oder gelegentlich gebucht werden.
  2. Hilfe im Garten: Eine Gartenpflegekraft in Solingen kann bei der Pflege des Gartens und des Außenbereichs des Hauses unterstützen. Zu den Aufgaben gehören das Mähen des Rasens, das Beschneiden von Sträuchern und Bäumen, das Entfernen von Unkraut, das Bewässern der Pflanzen sowie das Reinigen von Terrassen und Gartenmöbeln.
  3. Pflege von Alten und Kranken: Eine Pflegekraft kann bei der Betreuung von älteren oder kranken Menschen im Haushalt helfen. Dazu können die tägliche Grundversorgung wie Essen und Trinken, Körperpflege und medizinische Betreuung gehören. Auch Unterstützung bei der Mobilität und geistigen Aktivitäten kann dazu gehören.
  4. Pflege von Tieren: Ein Tiersitter kann sich um die Pflege und Betreuung von Haustieren im Haushalt kümmern. Dazu kann das Füttern, Ausführen und Reinigen der Tierunterkunft gehören. Auch die Gabe von Medikamenten und die Begleitung zu Tierarztterminen kann zu den Aufgaben gehören.
  5. Betreuung von Kindern in Solingen: Ein Babysitter kann bei der Betreuung von Kindern im Haushalt helfen. Dazu können Aufgaben wie das Spielen und Beschäftigen mit den Kindern, das Zubereiten von Mahlzeiten, das Vorlesen von Geschichten und das Begleiten zu Freizeitaktivitäten gehören. Auch die Unterstützung bei den Hausaufgaben kann dazu gehören.

Minijob in Solingen während der Arbeitslosigkeit. Wer Arbeitslosengeld I erhält, darf 165 Euro im Monat dazuverdienen. Wer mehr verdient, bei dem wird da Arbeitslosengeld entsprechend gekürzt. Um weiterhin als arbeitslos zu gelten, darf man auch nicht regelmäßig mehr als 15 Stunden pro Woche arbeiten. Bekommt man Bürgergeld gezahlt, darf man nur noch 100 Euro pro Monat dazuverdienen, bevor die Bezüge gekürzt werden. Die Arbeitszeit hat hier aber keinen Einfluss. 

Vor- und Nachteile von Minijobs in Solingen

Ob sich ein Minijob lohnt, hängt ganz von den eigenen Umständen ab. Denn eine geringfügige Beschäftigung hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Hier werden einige der allgemeinen Stärken und Schwächen der Beschäftigungsform aufgezeigt. Jedoch können diese sich auch je nach Job unterscheiden. 

VorteileNachteile
+ Flexibilität: Da nur man nur wenige Arbeitsstunden pro Woche anwesend sein muss, lässt sich ein Minijob in Solingen gut mit anderen Verpflichtungen verbinden. So kann man auch neben Studium, Familie oder einem Hauptjob noch etwas arbeiten. – Geringes Einkommen: Da der Verdienst bei einem Minijob auf 520 Euro begrenzt ist, reicht dies als Haupteinkommen nicht aus. Man ist also von anderen Einnahmequellen abhängig.
+ Einfacher Einstieg: In der Regel handelt es sich bei Minijobs um Tätigkeiten als Aushilfe. Daher sind meist keine Ausbildung oder spezielle Vorkenntnisse nötig.– Fehlende Arbeitsplatzsicherheit: Oft sind Minijobs zur Überbrückung von fehlenden Arbeitskräften ausgelegt. Dadurch sind die Jobs nicht immer dauerhaft verfügbar.
+ Zusätzliches Einkommen: Minijobs sind eine unkomplizierte Möglichkeit, sich etwas dazuzuverdienen. Wer Bafög oder Rente bezieht, überschreitet damit in der Regel nicht die Verdienstgrenzen.– Keine Karriereperspektiven: Meist handelt es sich nur um Aushilfstätigkeiten, daher gibt es keine Aussichten auf einen Aufstieg im Job. 
+ Sozialversicherung: Minijobs in Solingen sind in der Regel sozialversicherungsfrei, was bedeutet, dass der Arbeitnehmer keine Beiträge zur Arbeitslosen-, Renten- oder Krankenversicherung zahlen muss.– Keine Weiterbildung: Da Minijobs oft einfache Tätigkeiten sind, gibt es selten Möglichkeiten zur Weiterbildung oder beruflichen Entwicklung.

Fazit zu Minijobs in Solingen

Solingen bietet Arbeitssuchenden viele Möglichkeiten. Minijobs sind eine der flexibelsten Arbeitsformen und daher für viele Menschen geeignet, insbesondere, wenn sie sich etwas dazuverdienen möchten. Daher sind es oft Schüler und Studenten, die in Minijobs arbeiten, aber auch für Rentner und Vollzeitbeschäftigte, die sich etwas dazuverdienen möchten, kommen sie infrage. Möchtest du einen Minijob in Solingen anfangen, bist du bei Tideri an der richtigen Adresse. Wir finden für dich alle passenden Stellenangebote und stellen sie dir auf einer Seite vor. Einfacher geht es nicht!

FAQ

Wie gut verdient man bei einem Minijob in Solingen? 

Handelt es sich um einen Minijob in Solingen oder einer anderen Stadt in Deutschland, gilt eine Verdienstgrenze von 520 Euro pro Monat. Der Stundenlohn ist dabei von Arbeitgeber abhängig, der Mindestlohn von 12 Euro muss aber gezahlt werden. Bei einer kurzfristigen Beschäftigung kann man auch mehr verdienen, eine Grenze für den Verdienst gibt es nicht. Allerdings darf man pro Jahr nicht länger als drei Monate oder 70 Arbeitstage beschäftigt sein. 

Muss ich als Minijobber in Solingen Steuern zahlen? 

Durch den Minijob kommen keine zusätzlichen Steuern auf den Arbeitgeber zu. Es müssen nur Steuern auf alle anderen Einkünfte gezahlt werden, der Verdienst aus dem Minijob ist aber steuerfrei. Für den Arbeitgeber fallen allerdings Steuern an, in der Regel können diese als Pauschalbeitrag an die Minijob-Zentrale gezahlt werden. 

Welche Rechte habe ich als Minijobber in Solingen? 

Für Minijobber gilt das Arbeitsrecht unabhängig von ihrer Beschäftigungsform. Auch als Minijobber in Solingen hat man einen Urlaubsanspruch, der an der Arbeitszeit berechnet wird. Außerdem erhält man Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Arbeitsschutz. Am besten ist es, wenn man sich vorher darüber informiert, welche Rechte einem zustehen. Das ist zum Beispiel auf der Webseite der Minijob-Zentrale möglich.